In der Praxis fokussiere ich mich als Radiologe auf Untersuchungen mit Ultraschall.

Neben den Standarduntersuchungen dabei insbesonders auf die Untersuchung von Nerven, Kopf / Hals sowie auch von Lymphknoten.

Den Befund bekommen Sie sofort schriftlich mit.

 

termine@ultraschall-meng.at

+43 664 54 53 168

Ultraschall des Nervus hypoglossus

Ultraschall in der Lymphknotendiagnostik

 

Teil 1 (pdf)

Teil 2 (pdf)

Ultraschall in der Forschung

 

Interview in „Visions“

LEISTUNGEN

 

 

 

FÜR PATIENTEN

 

Der Ultraschall / die Sonographie ist strahlungs- und belastungsfrei. Sie wird zunehmend bei immer mehr Krankheiten zur Diagnose oder Therapiekontrolle eingesetzt. Ein großer Vorteil gegenüber anderen bildgebenden Verfahren ist dabei insbesonders der direkte Kontakt mit dem Patienten.

 

Die mit Ultraschall untersuchbaren Körperregionen sind:
Kopf / Gesicht
Hals / Nacken
Schulter
Arm / Hand
Brustkorb
Bauch
Rücken
Beine/Füße

 

Dabei eignet sich der Ultraschall besonders für Organe wie:
Nerven
Lymphknoten
Speicheldrüsen
Blutgefäße, wie z.B. die Halsschlagader / Carotis
Haut
Muskel
Gelenke
Bauchorgane mit Leber, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse, Milz, Nieren, Harnblase,
Darm, Unterbauchorgane

 

Fragestellungen, für die der Ultraschall häufig eingesetzt wird:
schmerzhafte Körperregionen
unklare Schwellungen / Tumoren
vorerst unklare Werte aus einer Blut-Laboranalyse
Vorsorge
Nachsorge

 

Den schriftlichen Befundbericht erstelle ich nach der Untersuchung sofort und gebe Ihnen den gleich mit.

 

 

 

 

 

 

FÜR ZUWEISER

 

In der Ordination führe ich wahlärztlich / privat Sonographien durch zu:

 

Nerven (z.B. CTS, SNUS / Cubitaltunnelsyndrom, Peronaeusläsion, Meralgia paraesthetica, Wartenberg Syndrom, postop Leistenschmerz, R. infrapatellaris, Supinatortunnelsyndrom / Radialtunnelsyndrom, Morton, Tarsaltunnel, Pronator teres Syndrom, N. medianus, N. radialis, R. sfc, R. prf., N. axillaris, N. musculocutaneus, N. cutaneus antebrachii lateralis, medialis, N. ischiadicus, N peronaeus com, superfic., prof., N. tibialis, N. saphenus, N. suralis, N. accessorius, N. femoralis, Plexus brachialis, cervicalis, …)

 

sonographische Korrelation klinischer / elektrophysiologischer Befunde bei Mono- und Polyneuropathien

diagnostische Blockade: ultraschallgezielte Injektion einer minimalen Meng eines Lokalanästhetikums zur Verifizierung einer Nervenläsion

Filzstiftmarkierung Markierung der Pathologien auf der Haut

 

Kopf-/Hals (z.B.Speicheldrüsen, Lymphknoten, unklare RF, …)

 

Hals / Axilla / Leiste (z.B. im Rahmen eines Lnn Staging / Nachsorge)

 

Muskuloskeletalsystem (z.B. Schulter, Hand, Muskel, Sehnenscheiden, Bursae, …)

 

Abdomen (Leber, Gb, Pancreas, Milz, Nieren, Retroperitonaeum,…)

 

Unterbauch mit Scrotum (Harnblase, Hoden, Funiculus spermaticus)

 

Leistenregion (Hernien, postop.,…)

 

Gefäße (Carotis, Aorta, … )

 

Der schriftliche Befund wird unmittelbar nach der Untersuchung erstellt und gleich dem Patienten mitgegeben. Der Befund kann zusätzlich auch direkt zugesendet werden.

 

PRIV.DOZ. DR. STEFAN MENG

 

Facharzt im Zentralröntgeninstitut, KFJ Spital, SMZ-Süd

 

Leiter einer wissenschaftlichen Arbeitsgruppe am Zentrum für Anatomie und Zellbiologie
meduniwien – meng lab

 

Vorstandsmitglied in der ÖGUM (Österreichische Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin)
www.oegum.at

 

Herausgeber von „Ultraschall in der Medizin – European Journal of Ultrasound

 

Leiter und stv. Leiter der Arbeitskreise Studentische Ausbildung bzw Kopf / Hals in der ÖGUM (Österreichische Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin)
www.oegum.at

 

Vorsitzender in der Arbeitsgemeinschaft Ultraschall der Österr. HNO Gesellschaft
www.hno.at

 

Habilitation an der Medizinischen Universität Wien mit dem Thema
„Statische und dynamische Sonomorphologie der peripheren Nerven“

 

ÖGUM Kursleiter Nervensonographie (Stufe 3)
ÖGUM Kursleiter Kopf / Hals Sonographie (Stufe 3)
ÖGUM Kursleiter Abdomen (Stufe 3)
ÖGIR Zertifikat

 

Mitbegründer des Kopf Hals Ultraschallkurses (www.easysonography.com)

 

Wissenschaftliche Tätigkeit mit Vorträgen und Publikationen
Schwerpunkt Ultraschall, neuromuskuläres System und Kopf/Hals
Liste – ORCID.org

 

Reviewtätigkeit für wissenschaftliche Journale

 

langjährig externer Lehrveranstaltungsleiter an der Medizinischen Universität Wien und  Vortragender an der FH Campus Wien und FH Krems

 

Mitglied der
ÖGUM (Österreichische Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin)
ÖRG (Österreichische Röntgengesellschaft)
ÖGIR (Österreichische Gesellschaft für Interventionelle Radiologie & minimal-invasive Therapie)
CIRSE (Cardiovascular and Interventional Radiological Society of Europe)
ESR (European Society for Radiology)
Österreichische Gesellschaft für Hals- Nasen- und Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie
Anatomischen Gesellschaft

 

KONSILIAR OA DR. HELMUT KOPF, MSc.

 

Für die direkte telefonische Besprechung z.B. eines Befundes von OA Dr. Kopf bitte um Kontaktaufnahme unter +43 699 / 1924 9517. Oberarzt im Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie, Krankenhaus Göttlicher Heiland Wien, Vinzenz Gruppe.

Studium der gesamten Heilkunde an der medzinischen Fakultät in Wien

Studium für medizinische Informatik an der Universität für medizinische Informatik und Technik Tirol

Facharztausbildung für Radiologie an der Universtiätsklinik Innsbruck und im Wilhelminenspital Wien.

Spezialisierung in High-End-Sonographie, Nervensonographie, cardiovaskuläre Radiologie und interventionelle Radiologie inklusive Tumorablationen

Wissenschaftliche Tätigkeit mit Vorträgen, Publikationen, Buchbeiträgen und Reviewtätigkeit national und international

ÖGIR-Zertifikat-Stufe II (A,C,D)

Mitglied in mehreren Fachgesellschaften

ÖRG (Österreichische Röntgengesellschaft)
ÖGUM (Österreichische Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin)
CIRSE (Cardiovascular and Interventional Radiological Society of Europe)
ESR (European Society for Radiology)
ÖGIR (Österreichische Gesellschaft für Interventionelle Radiologie & minimal-invasive Therapie)

ORDINATION

 

 

Adresse
Kainzgasse 2 / Stiege 1/  Tür 10
1170 Wien

 

Auto

Im 17. Bezirk gilt die Kurzparkzone von 09 – 19 Uhr.

Öffentlich

Straßenbahn 10 und 2: Liebknechtgasse – dann 3 Min. zu Fuß
Straßenbahn 43, 2, 10: Dornbach/Güpferlingstraße – dann 8 Min. zu Fuß
Schnellbahn S 45: Station Hernals – dann 9 Min. zu Fuß

WAHLARZT

 

Die Ordination ist eine Wahlarzt- und Privatpraxis.

Die Honorarnote von einer Wahlarztordination kann nicht von der Ordination selbst an die Krankenkasse weitergeleitet werden. Daher muss die Honorarnote mit dem Patienten verrechnet werden. Der Patient hat aber das Recht einen Großteil des Honorars von der Krankenkasse zurückerstattet zu bekommen.

Es gibt jedoch Untersuchungen, für die Krankenkassen regulär keine Rückerstattung vorgesehen haben. Dabei ist es gleichgültig, ob die Leistung in einer normalen Kassenordination oder in einer Wahlarztordination erbracht wurde. Beispielsweise gehört der Ultraschall von Nerven dazu. Dennoch gibt es manche Zusatzversicherungen, die das abdecken.

INFOBLATT

mit Kurzinfos zum Herunterladen und Ausdrucken

(pdf)

KONTAKT

 

Priv.Doz. Dr. Stefan Meng
Kainzg. 2/1/10
1170 Wien

 

+43 664 – 54 53 168
termine@ultraschall-meng.at

Erste Bank
IBAN: AT87 2011 1282 4941 1903
BIC: GIB AAT WW XXX

Sie können telefonisch einen Termin unter +43 664 – 54 53 168 vereinbaren.

Alternativ ist es auch möglich eine E-Mail an termine@ultraschall-meng.at mit Ihrer Telefonnummer / E-Mail-Adresse und der Angabe der erforderlichen Untersuchung zu schicken. Ich nehme dann mit Ihnen via E-Mail bzw. telefonisch Kontakt auf.

BITTE BRINGEN SIE ZUR UNTERSUCHUNG ALLE BEREITS VORHANDENEN BILDER UND BEFUNDE MIT !!!